ANMELDUNG

Zwei Marinesoldaten im aktiven Dienst geben ihre Schuld im Zusammenhang mit dem Aufstand im Kapitol zu

von Madison Thomas
4 Kommentare
Capitol riot charges

Am Montag bekannten sich zwei aktive Marineinfanteristen, Joshua Abate und Dodge Dale Hellonen, zu den Anklagen im Zusammenhang mit dem Aufstand im US-Kapitol schuldig.

Diese beiden Männer sollen im September von der US-Bezirksrichterin Ana Reyes verurteilt werden, nachdem sie ein Vergehen des Vorführens, Demonstrierens oder Streikpostens in einem Kapitolgebäude zugegeben haben, wie ein Vertreter der US-Staatsanwaltschaft für den District of Columbia enthüllte.

Während es sich bei zahlreichen Teilnehmern der Kapitol-Unruhen um Militärveteranen handelt, dienten nur wenige während des Mob-Angriffs auf das Kapitol am 6. Januar 2021 aktiv im Militär.

VERWANDTE ABDECKUNG
– Verhaftung des „Bob’s Burgers“-Schauspielers Jay Johnston wegen Aufruhrs im Capitol
– Randalierer im Kapitol, der „Spaß“ zugab, wird zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt

Ein dritter Marine, der derzeit im aktiven Dienst ist, Micah Coomer, war neben Abate und Hellonen ebenfalls beteiligt. Im Mai gestand Coomer das gleiche Vergehen und soll am 30. August von Reyes verurteilt werden.

Jeder der drei Männer könnte mit einer Höchststrafe von sechs Monaten Gefängnis rechnen.

Ab dem 19. Mai waren alle drei weiterhin im aktiven Dienst bei den Marines. Bis Montag waren keine weiteren Details verfügbar.

POLITIK
Trumps bevorstehender historischer Gerichtsauftritt in Florida wegen eines geheimen Dokumentenfalls
COVID-19-Hilfshilfe in Milliardenhöhe in „The Great Grift“ verschwendet
Fünf wichtige Punkte darüber, wie in „The Great Grift“ die COVID-19-Hilfshilfe abgeschöpft wurde
Der ehemalige Arbeitsminister und DNC-Vorsitzende Tom Perez unterstützt Biden bei der Umsetzung

David Dischley, Abates Anwalt, enthielt sich einer Stellungnahme zum Schuldeingeständnis seines Mandanten. Eine E-Mail mit der Bitte um einen Kommentar von Hellonens öffentlichem Verteidigungsassistenten blieb unbeantwortet.

Das Trio wurde im Januar festgenommen: Abate in Fort Meade, Maryland; Coomer in Oceanside, Kalifornien; und Hellonen in Jacksonville, North Carolina.

Das FBI gab an, dass ein Marinekollege Abate anhand von im Kapitol aufgenommenen Aufnahmen identifiziert habe.

Laut einem FBI-Spezialagenten gab Abate im Juni 2022 während eines Sicherheitsüberprüfungsgesprächs bekannt, dass er und zwei Begleiter sich am 6. Januar durch das Kapitol gewagt hatten, um Tränengas zu entgehen.

In einer unterzeichneten eidesstattlichen Erklärung schrieb der Agent: „Abate gestand auch, dass er sich der negativen Darstellung des Ereignisses bewusst geworden war und kam zu dem Schluss, dass er es unterlassen sollte, über seine Anwesenheit im US-Kapitol zu sprechen.“

Nach dem Aufstand veröffentlichte Coomer auf Instagram Fotos mit der Überschrift „Ich bin froh, (ein Teil) der Geschichte zu sein.“ Sowohl der Blickwinkel der Bilder als auch die Bildunterschrift deuteten laut FBI auf seine Anwesenheit im Kapitol am 6. Januar hin. In Coomers Militärakte war eine Telefonnummer aufgeführt, die mit dem Instagram-Konto übereinstimmte.

Coomer reiste am Morgen des 6. Januar von seinem Militärstützpunkt in Virginia nach Washington. Zusammen mit Abate und Hellonen nahm er an der „Stop the Steal“-Kundgebung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump teil, bevor sie das Kapitol infiltrierten. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft platzierten sie einen roten „Make America Great Again“-Hut auf einer Statue in der Rotunde, machten Fotos und blieben fast eine Stunde, bevor sie abreisten.

Weniger als einen Monat nach den Unruhen äußerte Coomer gegenüber einem anderen Instagram-Nutzer seine Überzeugung, dass „alles in diesem Land korrupt ist“.

Nach Angaben des FBI sagte er: „Wir brauchen ehrlich gesagt einen Neuanfang.“ Ich warte auf den Boogaloo“, und als er gefragt wurde, was „Boogaloo“ bedeute, antwortete er: „Bürgerkrieg 2.“

Unterstützer der „Boogaloo“-Bewegung verwenden den Begriff als Chiffre für einen möglichen zweiten Bürgerkrieg oder einen Zusammenbruch der Gesellschaft und erscheinen oft mit Gewehren bewaffnet und unter Körperpanzerung hawaiianische Hemden auf Demonstrationen.

Über 1.000 Personen wurden wegen Bundesvergehen im Zusammenhang mit ihren Aktionen im Kapitol am 6. Januar angeklagt, wobei etwa 600 ihre Schuld eingestanden haben, überwiegend wegen Vergehen, die mit Höchststrafen von sechs Monaten bis zu einem Jahr geahndet werden.

___ Zu diesem Bericht aus Washington hat die Big Big News-Autorin Lolita Baldor beigetragen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu den Vorwürfen wegen Aufstands im Kapitol

Wer sind die Marines, die sich im Vorwurf der Aufstände im Kapitol schuldig bekannt haben?

Joshua Abate und Dodge Dale Hellonen, beide zum Zeitpunkt des Aufstands im Kapitol aktive Mitglieder des Marines Corps, bekannten sich der Anklage schuldig.

Zu welchen Anklagen bekannten sich die Marines schuldig?

Sie bekannten sich schuldig, eine Parade, eine Demonstration oder einen Streikposten in einem Kapitolgebäude begangen zu haben.

Wann sollen Abate und Hellonen verurteilt werden?

Beide Männer sollen im September verurteilt werden.

Welche möglichen Strafen drohen ihnen?

Jeder der drei Männer, darunter ein dritter Marine im aktiven Dienst namens Micah Coomer, der sich ebenfalls schuldig bekannte, könnte mit einer Höchststrafe von sechs Monaten Gefängnis rechnen.

Wo wurden die drei Männer festgenommen?

Abate wurde in Fort Meade, Maryland, festgenommen; Coomer in Oceanside, Kalifornien; und Hellonen in Jacksonville, North Carolina.

Welche Beteiligung hatten sie am Aufstand im Kapitol?

Sie nahmen an der „Stop the Steal“-Kundgebung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump teil, bevor sie das Kapitol betraten. Drinnen setzten sie einen roten Hut mit der Aufschrift „Make America Great Again“ auf eine Statue, machten Fotos und blieben fast eine Stunde, bevor sie gingen.

Wie viele Personen wurden im Zusammenhang mit dem Aufstand im Kapitol angeklagt?

Über 1.000 Personen wurden wegen Bundesvergehen im Zusammenhang mit ihren Aktionen im Kapitol am 6. Januar 2021 angeklagt.

Mehr zu den Vorwürfen wegen Aufruhrs im Kapitol

  • [Vorwürfe wegen Aufruhr im Capitol]
  • [Marineinfanteristen im aktiven Dienst]
  • [Schuldbekenntnis bei Aufstand im Kapitol]
  • [Trumps „Stop the Steal“-Kundgebung]
  • [Die „Boogaloo“-Bewegung]

Sie können auch mögen

4 Kommentare

Steven43 Juni 13, 2023 - 1:46 am

Also waren die Leute, die uns beschützen sollten, diejenigen, die in die Hauptstadt eingebrochen sind?? smh

Antwort
Valerie Thompson Juni 13, 2023 - 2:02 pm

es ist so traurig, das zu sehen. Ich hoffe, sie bekommen, was sie verdienen. Was dachten sie!!

Antwort
Jay Davidson Juni 13, 2023 - 7:47 pm

Wirklich? Aktive Marines, die in all diesen Wahnsinn verwickelt sind … Das ist verrückt, ich dachte, unser Militär wäre besser als das

Antwort
Martha S. Juni 13, 2023 - 10:59 pm

Ich kann nicht glauben, was ich lese, aktive Militärangehörige im Aufruhr? Was für eine Schande für die Uniform…

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

logo-site-white

BNB – Big Big News ist ein Nachrichtenportal, das die neuesten Nachrichten aus der ganzen Welt bietet. BNB – Big Big News konzentriert sich darauf, den Lesern die aktuellsten Informationen aus den USA und dem Ausland zu bieten und ein breites Themenspektrum abzudecken, darunter Politik, Sport, Unterhaltung, Wirtschaft, Gesundheit und mehr.

Redakteurfavoriten

Neueste Nachrichten

© 2023 BBN – Big Big News

de_DEDeutsch